44. XXL-GottesEXTRAdienst

„Back to Germany“ – stark in Bild und Ton!

9. November 2014. Den Fall der Mauer vor 25 Jahren griff das Mitarbeiterteam in seinem 44. XXL-GottesEXTRAdienst für Ausgeschlafene am geschichtsträchtigen 9. November auf.

Wie ein roter Faden zog sich der Wunsch des Menschen nach Freiheit und Frieden durch die unterschiedlichen Elemente des Gottesdienstes. Mit Songs von Rosenstolz (Gib mir Sonne), Udo Lindenberg (Hinter'm Horizont geht's weiter) und Marius-Müller Westernhagen (Freiheit), aber auch mit „Wind of Change“ (Scorpions) und „Universal Soldier“ ließ die XXL-Band den Funken überspringen.

Berührend war die Lebensgeschichte der Umkircher Bürgerin Alvine Prochnau, die zu ihren Erlebnissen als Russlanddeutsche interviewt wurde. Wieviele Entbehrungen die Menschen im Zuge der Auswirkungen des zweiten Weltkriegs hinnehmen mussten und wie sie den Fall der Mauer empfand, wurde bei diesem Gespräch deutlich.

Die legendäre Pressekonferenz am 9. November 1989 mit SED-Funktionär Günter Schabowski, der „aus Versehen“ die unverzügliche Maueröffnung auslöste, war Thema des XXL-Theaterstücks. Bilder und Filme zum Mauerbau und -fall ließ das XXL-Team ebenso anschaulich sprechen wie einen zu Herzen gehenden Erfahrungsbericht von Christian Führer, dem damaligen Pfarrer der Leipziger Nikoleikirche.

Als dann auch noch „Robert“, ein ehemaliger Grenzsoldat, von seiner inneren Wandlung beim Mauerfall erzählte und Kerzen von jedem Besucher im Kirchenraum entzündet wurden, war die Gänsehautstimmung perfekt.

Abschied nehmen musste das Team zum Schluss jedoch von Gitarrist und XXL-Urgestein Andy Gehrke, der in den vielen Jahren 40 XXL-Gottesdienste maßgeblich mitgestaltet hatte. Alles Gute, Andy!

Fotos gibt es hier zu sehen 


Zurück zur Übersicht