Die Zwei von der Zankstelle

Umkirch, 03. Dezember 2008. In einem vollbesetztem Gemeindezentrum feierte die Evang. Kirchengemeinde Umkirch am vergangenen Sonntag ihren 29. XXL-GottesEXTRAdienst für Ausgeschlafene.

Pfarrer Fritz Breisacher und sein Team hatten sich im Vorfeld viele Gedanken gemacht, um zum Thema "Die Zwei von der Zankstelle" ein ansprechendes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. Dieses, so die einhellige Meinung der Besucher nach den rund 90 Gottesdienstminuten, war den rund 30 Mitwirkenden rundum gelungen.

Einen starken Einstieg bescherte Thomas Ringe, Freiburger Rechtsanwalt u. a. für Familien- und Erbrecht, im Gespräch mit Moderator Jan Völkel. Er berichtete eindrücklich von seiner Arbeit mit zerstrittenen Paaren und Familien; als Rechtsanwalt, so seine Ausführungen, könne man oftmals nur versuchen, die Scherben zusammenzukehren, es sei aber stets auch sein Anliegen, nach Lösungsmöglichkeiten für die zahlreichen Streitigkeiten zu suchen.

Das XXL-Theater unter der Leitung von Stephanie Manz und Christa Rinklin entführte die Gottesdienst-Besucher in die anschauliche Idylle eines Schwarzwälder Andenkenladens. Seit etlichen Jahren im Regal stehend, entspinnt sich plötzlich zwischen Mann und Frau eines Wetterhäuschens ein humorvoller, und doch tiefsinniger Dialog. Angestoßen durch die Kaufabsichten eines Touristen stürzt der Mann zu Boden, die Frau, endlich von ihrer starren Position befreit, eilt ihm mit seinem gebrochenen Arm zu Hilfe, und innig vereint müssen beide erschrocken feststellen: "Warum ist uns das nicht viel früher schon passiert?"

Dass Streitigkeiten und Unfälle heilsame Wirkung haben können, darauf zielte auch Fritz Breisacher in seiner Ansprache ab; ausgehend von der Überlegung, dass Streit (im Gegensatz zu Zank) durchaus konstruktiv für Beziehungen genutzt werden könne, entwickelte er 14 Ideen, die für die erfolgreiche Streitbewältigung hilfreich sein könnten.

Erstklassige musikalische Umrahmung fand der Gottesdienst erneut von der hervorragend aufspielenden XXL-Band (Andreas Gehrke, Nancy Herz, Stephanie Manz, Christa Rinklin, Patrick Schillinger, Thomas Schittenhelm und Jan Völkel), deren thematisch passende Songs den Zuhörern unter die Haut gingen. Überraschen und überzeugen konnten überdies die "Rainbow Singers", die - unter der neuen und alten Leitung von Jochen Stuppi - nicht nur vom "eselhaften Martin", sondern auch von den Möglichkeiten des Neuanfangs ("Let's begin again") sangen.

Im anschließenden BistroCafé (organisiert von Ehepaar Alberts) blieben die Besucher bei guten Speisen und Getränken in gemütlicher Atmosphäre noch lange beisammen.

Den nächsten XXL-GottesEXTRAdienst für Ausgeschlafene feiern wir am Sonntag, den 15. März 2009, um 18 Uhr zum Thema "Vom Himmel gefallen - über Engel und Teufel". Dazu sind Sie jetzt schon herzlich eingeladen!


Zurück zur Übersicht