Herzlich willkommen in Umkirch

Die evangelische Kirchengemeinde Umkirch mit insgesamt rund 1300 Mitgliedern ist noch gar nicht so alt – aber 2021 werden wir immerhin schon unser 50. Jubiläum feiern. Sie finden unser Gemeindezentrum am westlichen Ortsausgang in Richtung Hugstetten.
Mehr Information zu unseren Mitarbeitenden und Teams, zu den Gottesdiensten und Angeboten finden Sie auf diesen Seiten – wir freuen uns über Ihr Interesse.

Weihnachten 2020

Die Termine für die Weihnachtsgottesdienste finden Sie im Kalender.
Ganz wichtig in diesem Jahr ist, dass der Besuch für einige Gottesdienste nur mit Voranmeldung möglich ist.
Das betrifft an Heiligabend den Familiengottesdienst um 16 Uhr und zwei ökumenische Christmetten auf dem Gutshof um 17:30 und 18:30 Uhr. 
Hier ist der Link für die Anmeldung

 

Aktuelles aus dem Gemeindeleben finden Sie hier

Öffnen Sie gerne Türchen  am Adventskalender? Auch digital? Hier gibt es ab dem 1. Dezember ermutigende Kraftworte für jeden Tag. Die Evangelische Kirche im Bezirk Breisgau Hochschwarzwald hat einen digitalen Adventskalender erstellt. 

 

Liebe Gemeindeglieder!

Die Corona-Pandemie fordert von allen Einschränkungen und Rücksichtnahmen. Dazu gehört selbstverständlich, dass wir die staatlichen und landeskirchlichen Regelungen einhalten.

Wir freuen uns, dass wir Gottesdienste feiern dürfen, natürlich mit den entsprechenden Abständen und Hygienevorschriften.

Unsere geplanten Gottesdienste finden Sie bei den Terminen im Kalender.

Ich grüße Sie mit dem Wort Jesu aus dem Matthäusevangelium: „Siehe, ich bin bei Euch alle Tage bis an der Welt Ende.“

Gottes Segen sei mit uns allen in dieser schwierigen Zeit!

Ihr Pfarrer Eberhard Deusch

Hier finden Sie Aktionen und Hinweise auf Online Gottesdienste des Kirchenbezirks Breisgau-Hochschwarzwald und der Evangelischen Landeskirche in Baden

Lasst uns weltweite Solidarität leben: www.ekiba.de/corona-partnerkirchen

Hier ein Gebet von Alfred Moto Poh aus Kamerun

und ein Impuls, ebenfalls von Alfred Moto Poh, ganz aktuell:

Und an jedem Tag wartet die Morgendämmerung

Gerade in dieser Zeit, in der sich unser Leben so sehr auf die Bewältigung und den Umgang mit der Pandemie konzentriert, ist es gut, einen Blick über den Tellerrand hinaus zu werfen. Dazu einige Zeilen von Pfarrer Moto-poh Alfred Esimai aus Kamerun: 

„Die Kirche ist zu Zeiten wie diesen noch stärker gefragt. Ihr liebevoller, fürsorglicher Dienst an allen sollte in Zeiten wie diesen auf ganz besondere Weise lebendig werden. Wir müssen Wege finden, wie wir inmitten unserer gegenwärtigen schwächenden Umstände weiterhin von der Liebe Gottes zur gesamten Schöpfung Zeugnis geben können. Als Christinnen und Christen weltweit schätzen wir die unbesiegbare Hoffnung, dass unser Gott gestern, heute und für immer derselbe ist. Dass an jedem Tag die Morgendämmerung auf uns wartet. Unser Glaube an Gott schützt uns nicht vor Prüfungen, sondern versichert uns, dass Gott selbst uns begleitet. Der Herr sagt auch in der gegenwärtigen Zeit der Not: „Siehe, ich bin alle Tage bei dir - bis ans Ende der Welt.“ (Matthäus 8,28). Möge der Herr mit dir sein, dich behalten und dich segnen. 

 

 

JAHRESLOSUNG 2020

Ich glaube; hilf meinem Unglauben!
Markus 9, 24

 

Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Jahreslosung 2020